Drucken

Rollrasen, Rasen von der Rolle oder auch Fertigrasen empfielt sogar der Gärtner! 

Der Winter ist endlich vorbei, aber die viele Feuchtigkeit und der  schwere Schnee haben kahle Stellen in Ihrem Rasen hinterlassen. Oder  Ihr Eigenheim steht endlich zum Einzug bereit, nur der Garten bietet  noch Erde soweit das Auge reicht. Es gibt zahlreiche Gründe die den  Wunsch nach einer grünen Rasenfläche gemeinsam haben. Nun gibt es die naheliegende Lösung die Saat von Hand auszutragen um  dem Traum vom saftigen Grün näherzukommen. Dann beginnt eine Zeit des  Hütens, Pflegens und Bangens bezüglich Unkraut und Regenwetter. Zudem  dauert es einige Zeit, bis ihr Rasen endlich dicht und kräftigt  gewachsen ist. Eine Alternative bietet Rollrasen. Gartengeräte und Zubehör.

 

Natürlich kostet er im Verhältnis  mehr, als die Gartenfläche von Hand zu besäen. Allerdings bietet er  auch einige Faktoren, die der Preis-Leistung gerecht werden. Zum  einen wird er fertig gewachsen, in Kühlzügen, direkt vor Ihre Haustür  geliefert. Damit können Sie sich sicher sein, dass der Rasen frei von  Unkraut und Moos ist, da er in seiner 14-monatigen Aufzuchtszeit von  Fachleuten geprüft und gepflegt wurde. Das einzige was Sie tun  müssen, ist die Fläche auf der Ihr Rasen wachsen soll, zu  vertikutieren, zu düngen und zu walzen. Die Geräte dafür können im  Baumarkt ausgeliehen werden. Im Internet finden Sie zudem  Rollrasenhersteller, die 50 qm für unter 200 Euro anbieten und diesen  somit erschwinglich machen. Anschließend sollten Sie die gelieferten Rollrasen-Bahnen direkt mit  dem Spediteur auf Schäden überprüfen. Reklamationen sollten sofort  durchgeführt und mit Uhrzeit dokumentiert werden. Nun können Sie den  Fertigrasen auf Ihrem Grundstück ausrollen und zuschneiden. Nachdem  die Bahnen verlegt wurden, muss noch einmal gewalzt werden, damit die  Wurzeln der Soden gut mit dem Boden verwachsen. Wie auch bei der  Aussaat von Hand, ist es wichtig den Rollrasen regelmäßig zu wässern.  Nach 2 Wochen ist Ihr Fertigrasen dann verwachsen und Sie können das  frische Grün betreten.

 

Rollrasen hat einige Vorteile:

Da wäre zum einen der Zeitvorteil: Rollrasen ist relativ schnell und unkompliziert verlegt. Beim Rollrasen ist keine mühevolle Ansaat und auch keine langwierige Pflege nötig. Denn sofort nach dem Verlegen von Rollrasen ist der Rasen begehbar. Und bereits nach drei bis vier Wochen ist der Rasen voll belastbar. Gerade in Neubaugebieten findet Rollrasen Verwendung, denn dort ist oft alles noch sehr kahl. Es stehen kaum Bäume und Sträucher und da ist der Hausbesitzer froh um einen schnell verlegten saftig grünen Rasen. Da ist Rollrasen eine richtig gute Alternative.

Rollrasen ist äußerst komfortabel:

Ist der Rollrasen erst einmal bestellt, dauert es nicht mehr lange bis zur Anlieferung. Um möglichst frische Ware und hohe Qualität zu liefern, schälen die Händler den Rollrasen meistens erst kurz vor dem Versand. Der Rollrasen kann nach dem Legen betreten werden. Das Risiko des Abschwemmens und auch des Austrocknens durch zu hohe Temperaturen ist minimal. Schneller, einfach und praktischer kann der Rasen nicht verlegt werden bzw. heranwachsen. Fotos: © Pflanzen Janssen GmbH

 

Vielleicht interessieren Sie sich auch für diese Themen:

Blumenzwiebeln erfreuen uns nach einem langen Winter zuerst..... weiterlesen

Gartenliteratur und Gartenzeitschriften für Hobbygärnter und Pflanzenliebhaber.....weiterlesen

Aktualisiert ( Donnerstag, den 05. März 2015 um 18:05 Uhr )