Drucken

Zitronenmelisse

Fotolia_21478171_XS-Melisse

Zitronenmelisse erkennt nahezu jeder, denn sie riecht sehr intensiv nach Zitrone. Die wirksamen Bestandteile der Zitronenmelisse sind ätherisches Melissenöl mit Citral, Citronellal, Linalool, Geraniol und Aldehyden. Außerdem erhält die Zitronenmelisse noch Gerbstoffe und Bitterstoffe. Diese Stoffe beruhigen mit vereinten Kräften bei allen Anzeichen von Nervosität und Stress. Auch wenn Sie nachts keine Ruhe finden oder tagsüber Ihr Herz rast, kann die Zitronenmelisse beruhigend wirken. Im Winter können Sie am Abend auf eine Tasse Melissentee zurückgreifen. Unwillkommene Nebenwirkungen sind dabei nicht zu befürchten, denn der pure Geist der Pflanze machts. Rechnen Sie zwei Teelöffel feingeschnittene Blätter der Zitronenmelisse auf 1/4 Liter kochendes Wasser. Ziehzeit ca. 10 Minuten. Unser Tipp: Da die Zitronenmelisse winterhart und sehr ausdauernt ist, sollte sie in keinem Garten fehlen. Wenn Sie auswucherung vermeiden wollen, setzen Sie die  Melisse in einen großen Blumenkübel. Übrigens eignet sich die Zitronenmelisse auch gut zum Würzen von grünen Salaten, Quarkaufstrich, Kräuterbutter und vieles mehr. Besuchen Sie den Online-Shop für Pflanzen.

Aktualisiert ( Freitag, den 25. Januar 2013 um 12:07 Uhr )