Drucken

Adventskranz-vier-Teelichter1Der etwas andere Adventskranz als lustiges Adventsquartett

Immer wieder neue Ideen stelle ich in meiner Werkstatt jedes Jahr her. Es ist einfach etwas tolles, aus Sachen die anscheinend nicht mehr benötigt werden etwas lustiges zu gestalten. Hier mein lustiges Adventsquartett. Alles was hierfür benötigt wird ist ein herrliches altes Weckglas mit schmalem Rand oben. Also kein gewöhnliches Glas mit den breiten Rillen! Diese Gläser sind etwas seltener aber für unser Adventsgesteck ideal. Das Glas sollte sauber sein. Dann darf mit den Bastelarbeiten begonnen werden. Den großen Pinienzapfen mit Sprühkleber besprühen und mit künstlichen Schneeflocken bestäuben. Übrigens findet ihr bei unserem Partner eine große Auswahl an Material und Stoffe!

 

Er solle einige Minuten trocknen. Den Glasrand kann man mit etwas Fell verzieren in dem man es um den Glasrand klebt. Jetzt sollten zuerst die vier Halterungen angebracht werden. Um diese Halterungen können gerne zusätzliche Bänder dekoriert werden. Denn mit schönen Schleifen bekommt das ganze die richtige Weihnachtsstimmung. Sind die Kerzenhalter angebracht wird Moos in das Glas gelegt. Der große Pinienzapfen kommt ebenfalls hinein. Dazu noch verschiedene kleine Äste und Zapfen und noch etwas Schnee! Ganz zum Schluß werden noch die Kerzen in die Halter gesteckt und jeder Halter mit einem roten Band verziert. Wem das ganze zu aufwendig ist, der kann einfach einmal bei Palundu.de reinschauen. Hier gibts wunderbare Adventsideen für Euch, ganz einfach zum Bestellen. Foto: Ursula Thome